ARGE Fechten Baden-Württemberg

Was wir tun

Die seit 2005 bestehende ARGE Fechten Baden-Württemberg ist eine vom Nordbadischen Fechterbund e.V., Südbadischen Fechterbund e.V. und Württembergischen Fechterbund e.V. initiierte und gegründete Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Leistungssports.
 
Die Hauptaufgaben der ARGE Fechten Baden-Württemberg sind wie folgt definiert:
 
  • Optimierung der Umfeldbedingungen für leistungsorientierte Kaderathleten und –innen (sozial und sportspezifisch),

  • Kadererstellung und Kaderbetreuung,

  • Betreuung des Trainerstabs und Schaffung idealer Arbeits­voraussetzungen,

  • Kontakt zum Spitzenfachverband, den Bundestrainern, dem Olympiastützpunkt und dem Landessportverband Baden-Württemberg,

  • Erstellung von Analysen und Verwalten des Leistungssporthaushaltes,

  • Organisation von Leistungslehrgängen sowie Erstellung von Lehrgangs- und Wettkampfplänen,

  • Betreuung der Stützpunkte und Regionalen Spitzensportzentren,

  • Erarbeiten von Förderkonzepten und Strukturplänen,

  • Einrichtung und Betreuung von Fördergruppen,

  • Kontrolle der kurz-, mittel- und langfristig gesetzten Ziele und Pläne.
 
 
Die ARGE Fechten Baden-Württemberg besteht aus einem Präsidium, das sich aus den drei Landesverbandspräsidenten der Fachverbände zusammensetzt und dessen Aufgabengebiete durch eine Geschäftsordnung geregelt sind. Die ARGE Fechten Baden-Württemberg beschäftigt einen hauptamtlichen Leistungssportkoordinator, der als Schnittstelle zwischen den einzelenen Verbänden, den Vereinen und dem  Landessportverband Baden-Württemberg fungiert und die o.g. Aufgaben hauptverantwortlich übernimmt.
(R) (c) Markus Hartelt für ARGE Fechten Baden-Württemberg 2005-2012